Dieses ist die kleinste Elektronikbox für Custombikes auf dem Markt. 

Sie steuert die wichtigsten elektrischen Funktionen am Motorrad von einer zentralen Stelle.Folgende Funktion werden von der Elektronikbox unterstützt und können z.T. jederzeit leicht vom Benutzer umprogrammiert werden: 

  • Steuerung von Blinker, Hupe und Anlasserrelais
  • Steuerung von Fern - und Abblendlicht mit Lichttastern oder Lichtschaltern möglich
  • Warnblinkfunktion
  • Komfortblinkerfunktion, Abschaltautomatik der Blinker
  • Positionslichtfunktion über die Blinker wählbar (Begrenzungslicht, Low Light)

 

Wir bieten verschiedenen Ausführungen der Elektronikboxen an. Die einzelnen Beschreibungen haben wir euch als Downlod bereit gestellt.

Alle Boxen, Lastrelais und Multi Blinkrelais für Custombikes findet ihr bei uns im Shop.

 

Easy RFID

Keyless go für Custombikes.

Dieser neue RFID Schalter verbraucht im Gegensatz zu anderen RFID Lösungen auf dem Markt keinen nenenswerten Strom im Standby, so dass die Batterie geschont wird und das Motorrad auch noch nach mehreren Monaten ohne Betrieb anspringt. Zusätzlich sind 2 Lastschalter (bis max. 20 Ampere) für die Zündung / Peripherie und das Startrelais schon integriert, was zusätzliche Teile spart und den Verdrahtungsaufwand minimiert.

Die Steuerung funktioniert mit nur einem Taster. Ein Druck auf den Taster aktiviert die Stromversorgung zum Funkmodul. Wenn ein angemeldeter elektronischer Schlüssel in der unmittelbaren Nähe ist, wird die Zündung eingeschaltet und eine Status LED blinkt 1 x auf. Danach kann mit einem weiteren Druck auf den Taster der Starter aktiviert werden. Das Anlasserrelais wird wieder abgeschaltet, sobald der Taster losgelassen wird. Die Zündung bleibt solange an, bis der Taster kurz (unter 1/4 Sekunde) gedrückt wird und der Easy RFID wieder abgeschaltet wird. Der Anlasser kann jederzeit betätigt werden, solange die Zündung an ist. Der Easy RFID kann auf verschiedene elektronische Standard - Schlüssel (125 kHz, EM4001) angelernt werden. Hierfür wird das grüne Kabel gegen Masse geklemmt, der anzulernende Key an den Easy RFID gehalten und der Starttaster gedrückt. Ein 3 - oder 4 maliges Blinken zeigt an, dass der Easy RFID die Daten vom Key gelesen hat und ab jetzt für das Motorrad akzeptiert. Es können 2 Keys eingelesen werden, so dass ein verlorener Key kein Problem ist. Die maximale Reichweite ist zwischen 2 und 8 cm je nach verwendetem Key und der Montageposition. 2 Gewindebolzen erlauben eine sichere Befestigung am Bike.

 

 

Installationsplan RFID_D.pdf
PDF-Dokument [174.2 KB]

Elektronikbox Version G mit Lenkeradapter

Dieses ist unsere neuste Elektronikbox für Minitaster. die G-Box gibt es mit 1 Lenkeradapter (G), oder mit 2 Lenkeradaptern (G2). Sie steuert die wichtigsten elektrischen Funktionen am Motorrad von einer zentralen Stelle. Folgende Funktion werden von der Elektronikbox unterstützt und können z.T. jederzeit leicht vom Benutzer umprogrammiert werden:

  • Steuerung von Blinker, Hupe, Anlasserrelais, Stop
  • Steuerung von Fern - und Abblendlicht
  • Warnblinkfunktion
  • 2 x Warnblinken b. Zündung an oder Motor aus
  • Einstellbare Rückstellfunktion der Blinker
  • Begrenzungslichtfunktion über die Blinker (wie bei den Ami´s)
  • 1 Taster für Start / Stop oder 2 getrennte Taster für Start / Stop möglich-Bremslicht/Rücklicht - Kombination möglich. Dann leuchtet das Bremslicht mit 50%, wenn nicht gebremst     wird.
  • Kontrolle der Box vom Neutral - und Seitenständerschalter möglich.
  • 8 Status LED´s an den Kabelausgängen zur leichten Überprüfung der Zustände
Beschreibung
Elektronikbox Ausführung G.pdf
PDF-Dokument [38.0 KB]

Elektronikbox Version G 2 mit 2 Lenkeradapter

Diese Elektronik- Box ist gleich der G- Box nur mit 2 Lenkeradapter.

Elektronikbox Version H

Größe zählt ! Dieses ist die z.Zt. kleinste Elektronikbox für Minitaster auf dem Markt. Sie steuert die wichtigsten elektrischen Funktionen am Motorrad von einer zentralen Stelle. Folgende Funktion werden von der Elektronikbox unterstützt und können z.T. jederzeit leicht vom Benutzer umprogrammiert werden: 

  • Steuerung der Hupe und Anlasserrelais über Taster
  • Steuerung der Blinker über Taster, oder Schalter möglich
  • Steuerung von Fern - und Abblendlicht über Taster, oder Schalter möglich
  • Warnblinkfunktion
  • Komfortblinkerfunktion, Abschaltautomatik der Blinker
  • Positionslichtfunktion über die Blinker wählbar (Begrenzungslicht, Low Light)
Beschreibung
Elektronikbox Ausführung H.pdf
PDF-Dokument [34.3 KB]

Elektronikbox Version D

Diese Elektronikbox steuert die wichtigsten Funktionen am Motorrad. Folgende Optionen sind möglich:

  •  Blinkersteuerung über Taster oder (ab 4.2015) mit Schaltern
  •  Einstellbare Blinkerrückstellung und Dimmfunktion der Blinker (Low Light)
  •  Einstellbares Begrenzungslicht für Blinker vom Benutzer einstellbar
  •  Steuerung von Fern- und Abblendlicht über Taster oder Schalter
  •  Steuerung von Anlasserrelais und Stopfunktion über 1 oder 2 Tastern möglich
  •  Steuerung der Hupe über Taster
  •  Steuerung von Bremslicht incl. Option für Dimmfunktion des Rücklichtes
  •  Kontroll LED´s an den Ausgängen zur leichteren Überwachung der Funktionen

Die einzelnen Ausgänge sind natürlich kurzschlussfest und selbstrückstellend nach einem Kurzschluss. Hier ist ein kleiner Schaltplan der Box:

Beschreibung
Elektronikbox Ausführung D.pdf
PDF-Dokument [29.0 KB]

Multi Blinkrelais

 

Dieses Teil passt mit seinen kompakten Abmessungen in fast jeden Lenker rein und übernimmt die komplette Steuerung der Blinker in Kombination mit Tastern.

Folgende Funktionen im Betrieb mit Tastern sind möglich: 

  •  Komfortblinkerfunktion. Hier schaltet der Blinker je nach Haltezeit eines Tasters
  •  automatisch nach 4 x Blinken (kurzes Antippen = Überholen), 30 x Blinken (etwas 
  •  längeres Antippen = Abbiegen) wieder aus, wenn er nicht in der Zwischenzeit nochmal
  •  gedrückt wurde. Bei längerem Drücken über 1 Sekunde bleibt der Blinker an. Diese
  •  Autostop Funktion kann über ein Kabel zu - oder abgeschaltet werden.
  •  Beim Showblinkmodus blinken beide Blinker am Anfang 2 x auf, sobald die Zündung 
  •  aufgeschaltet wird. Diese Funktion wird über eine Massebrücke aktiviert. 
  •  Warnblinkfunktion bei Tastenbetrieb. Durch gleichzeitiges Drücken des linken und
  •  rechten Tasters wird diese aktiviert. Die Blinkgeschwindigkeit ist natürlich unabhängig

         von der angeschlossenen Last. Das Gerät kann auch als Ersatz für ein Blinkrelais

         genutzt werden.

Beschreibung
Multi Blinkerelais..pdf
PDF-Dokument [20.9 KB]

Rear Light EU

In den USA haben alle Fahrzeuge ein kombiniertes Bremslicht mit Richtungsanzeige. Das heißt, dass die gleiche Lampe dort am Bike entweder als Bremslicht, oder als Blinker funktioniert. Wenn ein US Motorrad dann hier importiert wird, war ein TÜV - konformer Umbau nur mit einigen Schaltungstricks und relativ viel Verdrahtungsaufwand machbar.

Der Rear Light EU ist ein Konverter, der aus den beiden Signalen für die Lampen vier getrennte Ausgänge für bis zu 2 x Rücklichtern (parallel), sowie den beiden Blinkern macht. Ein TÜV konformer Umbau der Rücklichter eines US Importes auf die Anforderungen in der EU ist hiermit kostengünstig und schnell erledigt.

installation_rearlight_de.pdf
PDF-Dokument [53.4 KB]

Rear Light US

Der Rear Light US ist ein Konverter, der das Bremslichtsignal und die beiden Blinkersignale eines EU Motorrades analysiert und diese auf beide Richtungsanzeiger eines US Rücklichtes anpasst.

In den USA haben alle Fahrzeuge ein kombiniertes Bremslicht mit Richtungsanzeige. Das heißt, dass die gleiche Lampe dort am Bike entweder als Bremslicht, oder als Blinker funktioniert. Wenn ein EU Motorrad nach USA exportiert werden soll, dann ist durch dem Rear Light US ein einfacher Umbau ohne viel Verdrahtungsaufwand möglich. Für Showbikes gibt es auch sehr schöne Aftermarket - Rücklichter aus den USA. Diese können dann mit Hilfe des Rear Light US an einem EU Bike angeklemmt werden.

installation_rearlightUS_de.pdf
PDF-Dokument [50.2 KB]

Mini Lastrelais

Dieses elektronische Lastrelais hat 2 Ausgänge, die jeweils mit 60 Watt belastet werden können und übernimmt die Umschaltung vom Abblendlicht und Fernlicht über Taster. Von der Größe passt dieses Lastrelais in jede Lampe oder in fast jeden Stahllenker.

Beschreibung
Mini Lastrelais.pdf
PDF-Dokument [19.0 KB]

"Nanoflash" Blinkrelais

Der Nachfolger vom Blinkrelais 2 ist eines der kleinsten Blinkrelais auf dem Motorradmarkt. Bei einer Baugröße von 15 x 9 x 5 mm kann es überall am Bike verbaut werden. Die schaltbare Leistungen sind zwischen 0,1 und 42 Watt. Er ersetzt das Standard Blinkrelais, wenn z. B. LED Blinker verbaut werden sollen. 

Das elektronische Blinkrelais ist in einem ABS Gehäuse eingeklebt.

Die Blinkgeschwindigkeit ist natürlich unabhängig von der angeschlossenen Last (ab 0,1 Watt Belastung). Es spielt keine Rolle, ob moderne LED Leuchten, oder traditionelle Halogenbirnen angeschlossen werden.

Beschreibung
Multi Blinkrelais.pdf
PDF-Dokument [20.3 KB]

Bike Remote 1

Das ist unser neues Zündschloss über Bluetooth. Es besteht aus einem kleinen Schaltmodul für die Zündung und einem Handy App. Du kannst damit die Zündung und die anderen Funktionen vom Motorrad über dein Smartphone einschalten, nachdem Du einen 4-stelligen Code eingegeben hast. Die Reichweite beträgt ca. 10 m. Hier kannst Du dir das App für Android Handys herunterladen und es auf dein Handy installieren. Bitte beachte, dass dieses App deine Bluetooth Verbindungen kontrolliert, solange es aktiv ist. 

installation_bikeremote1_de.pdf
PDF-Dokument [57.1 KB]

Brake 2 Flash

Dieses ist ein kleiner Bremslichtmodulator. Er sorgt für eine erhöhte Aufmerksamkeit der nachfolgenden Verkehrsteilnehmer beim Bremsen und dadurch für mehr Sicherheit, da Motorradfahrer gerne vom nachfolgenden Verkehr übersehen werden. Viele Luxusautos haben diese Funktion seit Jahren in ähnlicher Form implementiert. Dieses System ist in vielen Ländern mittlerweile verbreitet, aber in Deutschland im Moment noch nicht zugelassen. 

Die Programmierung des Brake 2 Flash ist denkbar einfach und in ca. 15 Sekunden erledigt. Du hast die Wahl zwischen 14 Einstellungen lt. der nachfolgenden Tabelle. Klemme dazu das braune Kabel gegen Masse und drücke den Bremshebel bei eingeschalteter Zündung. Bei jedem Drücken zählt der Brake 2 Flash einen Wert höher und speichert diese Zahl. Das eingestellte Programm wird danach durch Blinken angezeigt, falls der Bremshebel weiter gehalten wird. Nach der Einstellung des gewünschten Wertes wird das braune Kabel abgeklemmt. 

Manual Brake2Flash_de.pdf
PDF-Dokument [60.1 KB]

My Speedo

Dieses Tachomodul mit Touchscreen ist unser neues Spielzeug. Er besteht aus einem Steuermodul und einem Touchscreen. Beide Teile sind mit einem 4 - Ader Kabel miteinander verbunden. Die Steuereinheit kann in der Nähe des Motors angebracht werden. Dadurch können die Anschlusskabel kurz gehalten werden. Der Tacho wird mit unseren eigenen Bildern geliefert. Du kannst aber jederzeit dein eigenes Design erstellen und dieses auf das Display laden. Ein Beispiel findest Du unter:

https://www.youtube.com/watch?v=MZKAChw5GJ4


Ein anderes, ziemlich geiles Design kommt von Robert Stiehler:
https://www.youtube.com/watch?v=tB67J9Fxmh8


Als Anzeige verwenden wir Nextion Touchscreens. Es kann jedes Display von 2,4"bis zu 3,2" Größe verwendet werden. Die Programmierung des Displays mit eigenen Bildern und Hintergründen ist denkbar einfach und Du bist nach ca. 2 - 3 Stunden in der Lage, deine eigenen Bilder zum Laufen zu bringen. Du musst eigentlich nur folgende 5 Punkte "abarbeiten":

 

  •  Lade und installiere dir den Display -Editor von der Nextion Seite:

  https://www.itead.cc/wiki/Nextion_HMI_Solution

  •  Lade Dir eines der folgenden Designs runter: Tacho1 oder Tacho2. Diese kannst Du

         als Grundlage für dein eigenes Design nehmen. 

  •  Bitte benutze die ID´s und Namen, die in dieser Tabelle angegeben sind. Diese Namen

         und ID´s werden vom Mikrokontroller für die Unterhaltung mit dem Display benötigt.

  •  Besorge dir eine Mikro SD-Karte mit mindestens 1GB Speicher und formatiere sie auf 

         FAT32. Dafür findest Du diverse Tools im Internet. 

  •  Bastel dir deine gewünschten JPG Bilder mit einem Bildprogramm zusammen und  

         bringe sie auf die richtige Größe für dein gewünschtes Display (von 320 x 240 bis

         maximal 400 x 240 Pixeln) Achte bei den eigenen Bildern darauf, dass sie die gleiche

         ID bekommen, wie bei dem Mustertacho, weil diese ID´s vom Tachomodul

         übernommen und angesprochen werden.

  •  Kompilliere dein fertiges Tacho - Produkt und kopiere es auf die SD-Karte.
  •  Schiebe die SD - Karte in den Schlitz vom Display und versorge den Tacho mit 12 Volt. 

  Entferne die Karte, nachdem das Display die Daten geladen hat (wird angezeigt).
  Das war´s. Damit hast Du deinen eigenen persönlichen Tacho :-)


Falls die Software nicht läuft und Du diese "kaputt gespielt" hast, dann lädst Du einfach die aktuelle Tacho - Software wieder von dieser Seite und probierst es nochmal. Du kannst uns auch einfach deine eigenen Bilder und Ideen zusenden und wir basteln das Display für dich gegen eine kleine Gebühr fertig.
Bitte denke daran, dass das Display nicht wasserdicht ist. Du kannst das Display mit einem Silikonring oder Gummiring von oben gegen Feuchtigkeit abdichten, wenn Du das Teil in ein Gehäuse baust. Die Steuereinheit ist wasserfest vergossen.

 

Air Ride Control

Der Air Ride Control kann die Pumpenzeit, sowie die Ventilzeit steuern. Damit ist eine individuelle Speicherung der gewünschten Höhe möglich. Die beiden Ausgänge können Leistungen von bis zu 350 Watt Peak und 200 Watt Dauerlast verarbeiten. Die Einstellung und Speicherung der gewünschten Höhe ist denkbar einfach:

  •  Klemme das blaue Kabel gegen Masse
  •  Entleere das System und drücke den Taster, bis die gewünschte Höhe erreicht ist.
  •  Drück den Taster nochmal, solange bis das System komplett leer ist.
  •  Entferne das blaue Kabel von Masse. Das war´s :-)


Ein Druck auf den Taster startet den Kompressor für die gespeicherte Zeit. Ein weiterer Druck auf den Taster öffnet die Ventile für die gespeicherte Öffnungszeit. Nachdem die voreingestelte Zeit abgelaufen ist, reagiert das Gerät weiterhin auf den Tastendruck. Damit kann wetere Justierung vorgenommen werden. Natürlich nimmt die Genauigkeit etwas ab, wenn sich das Gesamtgewicht ändert. Die Menge der Steaks in der Parkzeit spielen allerdings eher eine untergeordnete Rolle ;-)
Der Air Ride Control, kann auch als normales Hochstrom - Tastenrelais z.B. für Lichtumschaltung genutzt werden. Hierfür wird das grüne Kabel gegen Masse geklemmt. Dadurch wird die Air Ride Funktion abgeschaltet und das Gerät arbeitet als tastengesteuertes Hochstromrelais. Hiermit ist z.B. eine Steuerung von Zusatzscheinwerfern über Tasten möglich.

Manual airride_e.pdf
PDF-Dokument [53.4 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Green Island Bikes, Mühlenweide 6, 21706 Drochtersen,Tel.04143-999004, info@green-island-bikes.de